Aufbruch zu neuen Ufern…

… war/ und ist eine 100 % klare Entscheidung. Dabei ist es erst einmal völlig egal, wie perfekt unsere Ausrüstung, Kleidung oder das Wetter und die Umstände sind! Wenn du weisst, wo du hin willst und unbeirrbar dich auf den Weg machst, wirst du offen sein und jedes Hindernis hinnehmen und weitergehen – Ideen werden aus dem Nichts auftauchen. Du wirst dich jeder Situation anpassen können, weil du bereits fühlen kannst, wie es ist, wenn du dein Ziel erreicht hast. 

„WER EIN WARUM IM LEBEN HAT, KANN JEDES WIE ERTRAGEN.“  (Friedrich Nietzsche)

Was nehmen Frauen alles auf sich, um unbedingt schwanger zu werden? Welche Strecken legen Menschen manchmal täglich zurück, für einen bestimmten Job? Wie unermüdlich war ich manchesmal in meinem Leben, wenn ich mir etwas bestimmtes in den Kopf gesetzt hatte? Als ich 18 war, wollte ich unbedingt nach Spanien. Für eine Woche Urlaub musste ich ein Jahr lang sparen. Ich verdiente damals im ersten Ausbildungsjahr als Rechtsanwalts- und Notariatsgehilfin nur 170 DM und war mit 17 Jahren von zu hause ausgezogen und hatte mir eine Wohnung mit einer Freundin gemietet. Wenn ich nicht einige Jobs nebenbei gehabt hätte, wäre mein Plan niemals aufgegangen! Aber die Sehnsucht nach Freiheit und Abenteuer war und ist größer als alles, was sich in den Weg stellen könnte.

DER MUT, SICH WEITERZUENTWICKELN, IST (WIEDER) ERLERNBAR

Das beste Beispiel findet man wohl im Sport! Was werden da für Schweiß und Niederlagen in Kauf genommen für das EINE ZIEL ?! Und das interessanteste daran ist, dass genau diese Niederlagen für die Sportler völlig normal erscheinen. Die sind enttäuscht, schauen aber SOFORT, was sie verbessern, was sie anders machen können. Ihnen ist total klar, dass sie trainieren müssen, Schritt für Schritt Erfahrung machen, aufstehen, korrigieren, besser machen…! Alles baut systematisch aufeinander auf, wird immer wieder mit einbezogen um das Ziel zu erreichen. Ich habe noch niemals von einem kleinen Kind gehört, das beim Laufenlernen nach dem zweiten Versuch einfach nicht mehr aufgestanden ist. Laufenlernen und Lebenlernen ist das Gleiche! Der weltberühmte Basketballspieler Michael Jordan sagte einmal: „ Ich kann Versagen akzeptieren, keiner ist perfekt. Aber was ich nicht akzeptieren kann ist, es nicht zu versuchen!“

DAS SCHWERSTE IST, DEN FOKUS ZU HALTEN

Sich persönlich weiterentwickeln sagt ja bereits: etwas ent-wickeln, also auspacken. Klar, denn wir haben ALLES IN UNS. Wir brauchen nicht viel Neues dazulernen, die meiste Arbeit ist das wieder ausgraben von dem, was schon immer da war, aber nur von uns vergessen oder verschüttet wurde. Der Kopf kann schnell einige Neue Dinge lernen, aber unsere (oft unbewußten) Gewohnheiten machen uns schnell einen Strich durch die Rechnung und schon sind die tollen Ideen, die Motivation und die Begeisterung vergessen. Um den Focus für ein Ziel zu halten gibt es einige sehr einfache aber effiziente Dinge, die ich im nächsten Blog aufzeige.

LASS UNS GEMEINSAM AUFBRECHEN ZU NEUEN UFERN!

Packe Deine Wünsche und Träume wieder aus. Manchmal ist es enttäuschend, wenn wir merken, dass wir sie teilweise sogar vergessen haben. Viele Menschen haben gelernt, das ihre Träume nicht wichtig und unrealistisch sind – Träume sind Schäume. Es kann sogar Tränen kosten, wenn uns plötzlich klar wird, wie sehr wir über viele Jahre oder Jahrzehnte den kleinen Hubschrauberpiloten oder die Prima Ballerina einfach vergessen haben.

Wie es der weltberühmte Martin Luther (der Reformator) einst formulierte:  „Wie schnell sich nicht jetzt in niemals verwandelt.“

Comments are closed.