Entscheidungen müssen her

ENTSCHEIDUNGEN MÜSSEN HER – WER ZU 99 % ÜBER DEN GRABEN SPRINGT FÄLLT AUCH HINEIN
Wenn das Leben eine Veränderung von uns verlangt und wir wissen oder spüren, dass es so nicht weitergeht, dann drücken wir uns oft vor dem allerersten aber wichtigsten Schritt der da heißt: Eine Entscheidung treffen und zwar zu 100 %! 

Wer schon einmal zu 99 % über einen 3 Meter tiefen Wassergraben gesprungen ist, weiß was ich meine! 1 % oder 99 % ist völlig egal! Wenn wir eine Entscheidung nicht zu 100 % treffen, dann haben wir KEINE Entscheidung getroffen. Wenn ich nach München fahren möchte und mein Navi nur 1% abweicht, werde ich niemals in München ankommen. Punkt.

MANCHMAL TRIFFST DU ENTSCHEIDUNGEN UND MANCHMAL TREFFEN ENTSCHEIDUNGEN DICH
Dieses Zitat zeigt, daß Veränderung und die damit einhergehenden Entscheidungen zum Leben dazu gehören. Treffen wir also keine Entscheidungen, die uns im menschlichen Sinne weiterbringen, dann trifft das Leben sie für uns und das kann dann auch mal richtig holprig werden. 100 % klare Entscheidungen treffen bedeutetet vor allem Klarheit und Focus. Interessant ist auch die Annahme, es braucht besonders viel Mut um eine Entscheidung zu treffen. Ich glaube, daß es sehr oft viel mehr Mut und vor allem viel Kraft braucht, NICHT zu entscheiden und an dem Altvertrauten festzuhalten. Und das nur aus einem einzigen Grund: Angst, zu versagen bzw. eine falsche Entscheidung treffen zu können! Aber geht das überhaupt?

WAS WÄRE, WENN WIR IMMER GENAU DAS BEKOMMEN, WAS FÜR UNS IN DEM AUGENBLICK DAS BESTE IST?
Und zwar das Beste für unsere persönliche Entwicklung! Aus dieser Perspektive bekäme eine Kündigung oder Insolvenz, eine Krankheit oder eine Ehescheidung ein völlig neues Gesicht. Ein Problem ist FÜR etwas, sonst hieße es „Contrablem“ ;-). Oftmals treffen Menschen erst Entscheidungen, wenn Sie am Boden sind oder alles verloren haben, wenn nichts mehr geht! Ich bin mir 100 % sicher, dass es in sehr vielen Fällen nicht soweit kommen müsste, wenn wir unseren Entscheidungsmuskel trainieren würden, in dem wir die Dinge entschlossener angehen und einfach TUN anstatt solange abzuwarten, bis es zu spät ist.

Die Autorin der Harry Potter Bücher, Joanne K. Rowling, deren persönliche Geschichte mindestens genauso einzigartig ist wie ihre Bücher, hat einmal sehr treffend gesagt:

„Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind!“

Ist das nicht der Grund, warum wir überhaupt hier sind, nämlich der Welt zu zeigen, wer wir wirklich sind?

Comments are closed.