We Create Our Story

UND STETIG IST DER WANDEL
Das haben wir sicher alle schon einmal gehört oder gelesen. Und wenn wir uns nicht verändern wollen und den Wandel zulassen, dann stellt uns das Leben Situationen (oder Lektionen) vor die Nase, die uns keine andere Wahl lassen. So erging es auch uns:

Wir waren sehr erfolgreich im Bereich Training und Coaching für Gesundheit und Beruf mit eigenen individuellen Konzepten und alles lief bestens. Unser tägliches Tun ging uns recht leicht von der Hand, wir verstanden unser Handwerk! Doch von einem Tag auf den anderen bekam ich eine Diagnose, die eine große gesundheitliche Herausforderung darstellte und von jetzt auf gleich war alles anders:

MEISTENS KOMMT ES ANDERS…
Keine Seminare, keine Workshops, keine Erlebnisabende und Einzelcoachings – weit über ein halbes Jahr hinaus. Das war eine unvorhergesehene und finanziell kaum zu meisternde Situation. Veränderung ist ein großes Wort! Manches Mal geliebt und willkommen meistens jedoch gefürchtet und verflucht, weil wir ja nicht wissen, WAS da genau auf uns zukommt.

Ich muss zugeben, dass wir das Learning, welches sich hinter der Veränderung verbarg, damals nicht erkennen konnten. Erst in der Rückschau konnten wir die Punkte verbinden. All unsere Trainings mit den vielen interessanten Menschen zielten ausschließlich auf Veränderung ab und somit waren auch wir ständig in Veränderungs- und Lernprozessen. Und wir wurden daran erinnert: das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden! Und das bedeutete für uns, offen zu bleiben, zu lernen und weiterzumachen.

BE OPEN FOR WHAT EVER COMES NEXT
Vor ca. 25 Jahren (ich musste gerade mal nachrechnen) habe ich die Bücher „Leben, Lieben, Lernen. Brücken bauen, nicht Barrieren“ und „Ganz Mensch sein. Die Kunst mit sich selbst Freundschaft zu schließen“ von Leo Buscaglia gelesen. Es geht in diesen Büchern um Selbstliebe und -Akzeptanz und darum, unser menschliches Potential und unsere Talente voll auszuschöpfen. Gleich zu beginn schreibt er: „Wenn du etwas richtig gut kannst, also nahezu perfektioniert hast, dann mache etwas anderes und lerne etwas Neues!“ War es das, was wir tun sollten? Etwas NEUES?

MANCHMAL BRAUCHT ES EINE HERAUSFORDERUNG
In unserem Fall war es eine große gesundheitliche Herausforderung, ohne die wir das NEUE wohl nicht erkannt hätten und angegangen wären. Ein großartiger und weiser Mensch (Dr. Chuck Spezzano), von dem ich viel lernen durfte hat einmal zu mir gesagt: „Egal, welches Problem du auch immer hast, sei stets im Vertrauen darüber, dass dir die Lösung gleich mitgeliefert wird. Du kannst sie nur noch nicht erkennen!“ Und genauso war es auch.

Comments are closed.