Klärung

In einem ersten Gespräch klären wir mit Ihnen die Ist-Situation in Ihrem Unternehmen/Abteilung oder Bereich. Dabei nutzen wir unser speziell entwickeltes Analyse- und Lösungsverfahren. Das ermöglicht Ihnen eine bessere Nutzung der betrieblichen Ressourcen und eine Verbesserung der Produktivität. Die Umsetzung erfolgt mit einem individuellen Maßnahmenplander auf Ihr Unternehmen zugeschnitten wird.
Im weiteren Verlauf klären wir welche Interventionen für Ihre Themen geeignet sind, ob Mediation, Einzelberatung, Führungskräfte-Coaching, Supervision oder Teamentwicklung.

 

Coaching

shutterstock_81375646Coaching hat sich bereits in vielen Unternehmen etabliert und dennoch wird dieser Begriff sehr unterschiedlich interpretiert. Wir verstehen darunter eine professionelle, lösungsorientierte Unterstützung, Begleitung und Beratung von Personen im Kontext der jeweiligen Rolle sowie der zugrundeliegenden Rahmen-bedingungen in den Unternehmen / Organisationen.
Zunächst steht die Klärung der Ist-Situation von Abteilungen, Organisationsteilen, Teams und/ oder Personen im Vordergrund. Daraus leiten sich die notwendigen Ziele und Maßnahmen ab, die durch den Prozess der Klärung offensichtlich werden.
Coaching wie wir es verstehen, bedient sich einer ergebnis- und lösungsorientierten Beratungs-form und berücksichtigt die individuellen Bedürfnisse der beteiligten Personen und Unter-nehmensbereiche, mit dem Ziel, eigene Lösungen zu entwickeln und die vorhandenen Potentiale noch besser zu nutzen. Im Vordergrund steht dabei immer der Mensch und die Verbesserung der beruflichen Situation. Insbesondere die Förderung und eigenverantwortliche Gestaltung der unterschiedlichen Rollen in einem Unternehmen sorgen dafür, dass sich die Mitarbeiter in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess befinden.

 

Konfliktberatung / Mediation

Konfliktberatung oder Mediation ist ein sehr kreatives und effizientes Instrument zur Lösung von strategischen-, fachlichen- und/oder Beziehungskonflikten. Die Konfliktparteien werden dabei unterstützt ihre Interessen und Bedürfnisse hinter den oft verhärteten Positionen zu klären. Im Vordergrund steht respektvolle Vermittlung unter Anerkennung der Sichtweisen und Standpunkte der beteiligten Personen/Parteien.
Während der Mediator den Prozess führt, trifft er keinerlei Entscheidungen. Seine Aufgabe ist es, alle Beteiligten zu einer oder mehrerer konstruktiven Lösung(en) zu führen. Damit erweitert sich der Horizont für Lösungsmöglichkeiten, die die Konfliktbeteiligten vorher nicht gesehen haben. Mediatoren sorgen durch professionelle Gesprächsführung dafür, dass die Auseinander-setzung in konstruktiven, lösungsorientierten Bahnen verläuft.
Eine Mediation kann aus einem oder mehreren Gesprächen bestehen. Nach jedem Gespräch gibt es eine Zusammenfassung sowie eine evtl.  Absprache für einen neuen Gesprächstermin.
Ein Mediationsgespräch wird immer von den Beteiligten beendet. Alle Beteiligten verpflichten sich in einem gesonderten Mediationsvertrag, dass sämtliche Informationen, die innerhalb des Gesprächs-Prozesses bekannt werden, streng vertraulich zu behandeln sind.

 

Mitarbeiterbefragung

Unternehmen verändern sich fortwährend. Jede Veränderung stellt einen Eingriff in die Strukturen des Systems dar und beeinflusst die Organisationsprozesse. Umstrukturierungen ziehen häufig Probleme nach sich, die sich auf das Verhalten und die Denkweisen der Mitarbeiter auswirken.
Die Befragung deckt Sichtweisen zu unterschiedlichen Themen und Interessenlagen auf. Ziel ist es, Schwachstellen aufzudecken, Stärken und Potenziale zu erkennen und dadurch Verständnis, Eigenverantwortung und Zufriedenheit der Mitarbeiter in Veränderungsprozessen zu gewähr-leisten. Je nach Situation und Bedürfnislage können Mitarbeiterbefragungen offen oder anonym durchgeführt werden.

 

Systemische Strukturaufstellung

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Unternehmen, eine Organisation oder eine Gruppe stellt immer ein System dar – alles ist verbunden.
Energetisch hat jede Entscheidung, ob im Großen oder im Kleinen, immer Auswirkungen auf das gesamte System.
Systemische Strukturaufstellungen bringen Informationen zutage, deren Ursachen im Verborgenen liegen. Häufig besteht zwischen der Ursache und dem offensichtlichen Thema gar kein direkter Zusammenhang. Erst mit dem Blick auf das große Ganze und einer genauen Analyse des Bildes, welches sich in der Aufstellung zeigt, erschließt sich der Zusammenhang. Und genau dort liegen die Stärken dieser Arbeit. Konflikte, Beziehungen oder Strukturen können sichtbar gemacht werden, die sich mit den üblichen Analyseverfahren nur sehr schwer oder gar nicht gezeigt hätten.

 

Konfliktfreie Kommunikation

In einer gelungenen Kommunikation liegt der Schlüssel zum Erfolg.
Unser Konzept der konfliktfreien Kommunikation basiert u. a.  auf den Erkenntnissen der GfK von Marshall Rosenberg.
Hier kommt all das zum Ausdruck, was wir mit dem Begriffen Wertschätzung und Liebe verbinden. In der konfliktfreien Kommunikation lenken wir den Fokus auf die Bedürfnisse. Sie lernen sich empathisch zu verbinden und sowohl Ihre eigenen Bedürfnisse als auch die Bedürfnisse Ihres Gegenüber wahrzunehmen.
Missverständnisse in der Kommunikation beruhen meistens auf verzerrten Wahrnehmungen, Interpretationen, Bewertungen und Urteilen, die wir über uns oder andere fällen. Lassen wir das alles weg, dann sind wir präsent im Hier und Jetzt. Statt zu bewerten beobachten wir, ohne die üblichen, konditionierten Reaktionen.
Das bringt uns in die Lage, in klarer und wertschätzender Art und Weise unsere Möglichkeiten zu erkennen und Alternativen zu entwickeln. Das Ergebnis ist ehrlicher Selbstausdruck und einfühlsame Kommunikation.

 

 

ACHTE AUF DEINE GEDANKEN,
SIE WERDEN ZU WORTEN.
ACHTE AUF DEINE WORTE,
SIE WERDEN ZU TATEN.
ACHTE AUF DEINE TATEN,
SIE WERDEN ZU GEWOHNHEITEN.
ACHTE AUF DEINE GEWOHNHEITEN,
SIE PRÄGEN DEINEN CHARAKTER.
ACHTE AUF DEINEN CHARAKTER,
ER BESTIMMT DEIN SCHICKSAL.

(Aus dem Talmud)